Sarah Bosetti ist die schlimmste von allen. Vokabular aus düsteren Zeiten: ZDF-Komikerin will Spaltung der Gesellschaft – Blinddarm sei nicht essentiell für Überleben des Gesamtkomplexes


Sarah Bosetti hat in ihrer ZDF-Sendung für die Spaltung der Gesellschaft geworben

Den Ausschluss von bestimmten Bevölkerungsteilen vergleicht sie mit dem Herausschneiden des Blinddarms - bezahlt von Ihren Rundfunkgebühren

„Wäre die Spaltung der Gesellschaft wirklich etwas so Schlimmes? Sie würde ja nicht in der Mitte auseinanderbrechen, sondern ziemlich weit rechts unten. Und so ein Blinddarm ist ja nicht im strengeren Sinne essentiell für das Überleben des Gesamtkomplexes.“, sagt Komikerin Sarah Bosetti im ZDF.

https://t.co/9amdKPQPBx — Sarah Bosetti (@sarahbosetti) December 3, 2021

Also erstmal: Ziemlich weit rechts unten befindet sich beim Mensch normalerweise der Fuß, nicht der Appendix, liebe Frau Bosetti. Aber so lächerlich wie diese Äußerung erstmal scheint, ist sie leider nicht. Wahrscheinlich wird Bosetti sich wieder rechtfertigen, sie hätte sich ja nur in Ironie geübt. Doch was sie tatsächlich getan hat: sie hat den SS-Arzt Fitz Klein zitiert: Er nannte die Juden einst einen ‚entzündeten Blinddarm am Volkskörper‘, dessen Entfernung er durchaus mit der ärztlichen Ethik vereinbaren könne. Da sich Bosetti ausgiebig mit dem Nationalsozialismus und seiner Sprache auseinandergesetzt hat, muss ihr dieser Bezug bekannt gewesen sein. Mit ihrer ausgrenzenden Sprache überschreitet sie eindeutig jede rote Linie des Sagbaren – es ist unglaublich, dass so etwas im heutigen Deutschland nach Jahrzehnten der Aufklärung wieder möglich ist.

Ist das die Lehre, die wir aus „Nie wieder“ ziehen wollen? Humor auf SS-Niveau?

Bosetti verdient die Ächtung durch die Zivilgesellschaft

Diese "Komikerin" vergreift sich häufig im Ton. Erst kürzlich erhielt sie in München den Dieter-Hildebrandt-Preis. Dieter Hildebrandt hat sich im Grab umgedreht! Da fragt man sich doch, wofür mittlerweile Preise verliehen werden. Die Jury der Preisverleihung beschreibt Bosetti als virtuose Sprachkünstlerin, mit klugem Witz und klarem Verstand. Ist neuerdings etwas im Trinkwasser, von dem ich nichts weiß? Verwunderlich wäre es jedenfalls nicht.

Nun kommen wir aber zu den schönsten Zitaten, bei denen sich die Jury „gehirnmassiert und erwärmt“ fühlte. Das könnten nebenbei bemerkt auch erste Anzeichen für eine Gehirnerschütterung sein.

„Wenn ihr unter jedem Video, das eine sachliche Diskussion anstoßen will, ein rassistisches, sexistisches oder verschwörungsmythologisches Fake-News-Bullshit-Bingo-Paradies erschafft, dann habt und seid ihr das Problem.“

Sie definieren Ihre Aussagen als sachlich?

„Das Schöne und Schlimme an dieser Welt ist ja, dass es immer, und zwar wirklich immer, noch dümmer geht. Die Mutationen dummer Ideen sind fast so gruselig und gefährlich wie die Corona-Mutationen.“

#Entwurmungsmittel#Ivermectinhttps://t.co/nrMp3zqpuP — Sarah Bosetti (@sarahbosetti) November 17, 2021

Die gegenwärtigen Kriterien für eine Preisverleihung scheinbar auch.

„Wenn du derart mächtig bist – Die Kränkung dir nichts Böses kann – Dann, ob nun Pimmel oder nicht – Kommt's halt auf die Größe an“

Ich habe im WDR über #Pimmelgate und Hass im Netz gesprochen. https://t.co/kKXcgPXg04

Ich frage mich, ob Frau Bosetti mit diesen Meisterwerken Goethe und Schiller ablöst und die Schulkinder in 50 Jahren ihre preisgekrönten Gedichte interpretieren dürfen.

„Gemeinwohl ist wichtig? Lass dich impfen. Du willst dich selbst schützen? Lass dich impfen. Du glaubst an eine Verschwörung, um Kinder von Unfruchtbaren unfruchtbar zu machen? Lass dich untersuchen. Und impfen. Unfruchtbarkeit ist nicht immer schlecht.“

https://t.co/27oCOVGVbr — Sarah Bosetti (@sarahbosetti) October 8, 2021

Bei Betrachtung dieser rhetorischen Meisterwerke, fragt man sich, ob das ZDF damit vollkommen einverstanden sein kann. Aber scheinbar ist es das, denn sonst würde Frau Bosetti nicht alle zwei Wochen auf ZDF Kultur zu sehen sein. Die früheren Werte des ZDF, das ja immer noch öffentlich-rechtlich ist, scheinen damit anderen gewichen zu sein, ebenso wie die Definition des Begriffs „Kultur“. Mit der neuen Kulturstaatsministerin Claudia Roth dürften wir mehr solcher „gehirnmassierenden“ Kulturerlebnissen entgegenblicken. Und immer daran denken, dafür zahlen wir den obligatorischen Rundfunkbeitrag und finanzieren somit aufstrebende virtuose Sprachkünstler wie Sarah Bosetti.

pic.twitter.com/YcicgKqnEL — Argo Nerd (@argonerd) December 4, 2021

Stand 04.12.2021
Quelle: https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/zdf-komikerin-spaltung-blinddarm/

Stand 05.12.2021
Quelle: https://ansage.org/bei-sarah-ist-der-wurm-drin/